Team

Cornelia Häfele

Kindergartenleiterin

Cornelia ist seit Herbst 2019 Kindergartenleiterin im Sunnahüsle.
"Nach 9 Jahren im Paradieskindergarten in Rankweil, freue ich mich nun auf eine gute Zeit im Sunnahüsle. Ich habe meine Ausbildung an der BAKIP Feldkirch im Juli 1998 abgeschlossen, das Montessori Diplom kam dann 2012 dazu. An der Arbeit mit Kindern finde ich spannend zu erleben, wie sie sich weiterentwickeln und wachsen. Mich begeistert ihr eigener Antrieb, den sie mitbringen. Kinder möchten selbst immer wieder Neues ausprobieren und Fähigkeiten weiterentwickeln. Dafür bietet die Montessori Pädagogik optimale Voraussetzungen."

Cornelia Häfele.jpg

Anita Chavez

Pädagogin

Bereits von 2014 – 2018 durfte ich mit Freude als Kindergartenpädagogin im Sunnahüsle mitwirken, mit den Kindern wachsen und selbst vieles lernen. Diese Zeit hat mich nachhaltig geprägt und so freue ich mich umso mehr, über interessante Lebenswindungen wieder in meine pädagogische Heimat zurückgefunden zu haben! Ich sehe mich als Entwicklungsbegleiterin für die höchst individuellen Lern- und Lebensprozesse der Kinder. Gerne möchte ich einen sicheren Rahmen ermöglichen, in dem die Kinder durch ihre tiefe Neugierde und Begeisterungsfähigkeit ihr Umfeld erkunden können: im Tätigwerden und aktiv sein, aber auch im Beobachten und Träumen…alles hat seine Zeit! Mein Lieblingszitat (aus Afrika) „Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“

Anita Chavez.jpg

Lea-Katharina Häfele

Pädagogin

„Nachdem ich im Juni 2021 meine Ausbildung zur Kindergartenpädagogin an der BAFEP Feldkirch abgeschlossen habe, freue ich mich nun sehr darauf, in den Berufsalltag einsteigen zu dürfen. Wie mein Nachnahme bereits erahnen lässt, bin ich die Tochter von Cornelia, durch die ich auch mit dem Kindergarten in Kontakt gekommen bin. Von Anfang an faszinierte mich die Arbeitsweise im Sunnahüsle. Besonders der Freiraum, welcher den Kindern innerhalb eines haltgebenden Rahmens ermöglicht wurde, hinterließ einen bleibenden Eindruck bei mir. In jedem Kind stecken so viele Fähigkeiten und Potenziale, die es erst noch zu entfalten gilt. Ich empfinde es als Privileg, die Kinder in diesem Prozess begleiten und dabei selbst von ihnen lernen zu dürfen.“

Lea-Katharina Häfele.jpg